Amtsbezirk Kyschienen

Der Amtsbezirk Kyschienen hatte eine Flächengröße von 7226,4 ha und 1941 bei der letzten Volkszählung 2882 Einwohner. Kyschienen war nicht nur die größte Gemeinde des Amtsbezirks, sondern ist auch als erstes Zinsdorf im Jahre 1343 (bzw. 1344) gegründet worden. Kurkau wird in der Handfeste von Kyschienen vom 5. Aug. 1350 zum ersten Mal erwähnt. Kirchen gab es im Amtsbezirk nicht. Die Bewohner gehörten zu den jeweiligen Soldauer Pfarrgemeinden.

Zum Amtsbezirk gehörten die Gemeinden

Ortspläne im pdf-Format